Zigarettenfertiger

Stopfgeräte

Es ist einfach sehr praktisch, die perfekt gestopfte Zigarette...

Wickler & Roller

Zigaretten lassen sich auf mehrere Arten produzieren. Der genau...

Zubehör / Ersatzteile

Als erfahrener Tabakgenießer wissen Sie unsere...


Zigarettenfertiger
  Zigarettenfertiger     Schon immer...
Zigarettenfertiger

Schon immer gab es Menschen, die nicht die industriellen Zigaretten, sondern die selbst gedrehten oder gestopften Zigaretten rauchen. Durch die immer teurer werdenden Packungen der industriell gefertigten Zigaretten hat die Zahl der Menschen, die sich die Zigaretten selbst drehen etwas zugenommen. Die Preise für den Feinschnitt steigt nicht im gleichen Verhältnis an, wie die bereits fertigen Zigaretten. Die Zahlen zeigen eindeutig, dass trotz der enormen Preissteigerung der letzten Jahre, die Zahl der Raucher nur minimal zurückgeht. Dabei versteht es sich von alleine, dass die Einsparung auf eine andere Weise erfolgen muss. Das selbst drehen oder stopfen bietet sich hierbei auf alle Fälle an.

Die Qual der Wahl

Bei der Suche nach einem Zigarettenfertiger sollte im Vorfeld entschieden werden, ob es sich um ein manuelles Stopfgerät oder einen Zigarettenroller handeln soll. Alle Varianten gibt es als Einsteigerset. Zu den Stopfmaschinen gehören die Hebel- und Ritsch- Ratsch-Stopfmaschinen. Je nach Ausführungen können mehrere Zigaretten in einem Arbeitsschritt gestopft werden. Die Festigkeit des Tabaks in der Zigarette ist etwas, was man schnell lernt und eventuell einige Versuche benötigt. Dies trifft ebenso auf das Drehen an, welche eventuell auch beim ersten Versuch nicht perfekt wird. Nach nur wenigen selbst gedrehten Zigaretten hat man den Bogen raus und kann in kürzester Zeit den Tabakgeschmack genießen.

Das nötige Zubehör

Ein sehr wichtiger Bestandteil ist neben den Hilfen, zu denen auch die Rollboxen und Zigarettenroller gehören, das Zubehör. Hülsen mit und ohne Filter, Zigarettenpapierchen, Filter und vor allem Tabak stellen die Grundausstattung dar. Da Tabak Feinschnitt von vielen Zigarettenherstellern angeboten wird, muss nicht auf den gewohnten Geschmack verzichtet werden. Die Erfahrung zeigt, dass auch ohne fremde Hilfe ein Laie mit den Geräten schnell zurechtkommt. Wichtig dabei ist, dass man sich mit den Möglichkeiten auseinandersetzt und bewusst auf die industriellen Zigaretten verzichten möchte. Beim selbst drehen bekommt der Raucher einen Einblick in die Materialien, die eingeatmet und vom Körper abgebaut werden müssen.